Mitteilungen & News

SnowHydro – Konferenz in Heidelberg Call for Abstracts

Im Februar 2018 findet in Heidelberg die internationale Konferenz zum Thema Schneehydrologie (SnowHydro) statt. Ab sofort ist das Einreichen von Abstracts bzw. die Anmeldung möglich: Infos zur Konferenz bzw. Anmeldung.

gez. Lucas Menzel


Hochwasser in Thüringen in der TLUG Schriftenreihe 113

In der Schriftenreihe Nr. 113 der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie in Jena ist die dritte, überarbeitete und stark erweiterte Auflage von „Hochwasser in Thüringen – Ursachen, Verlauf und Schäden extremer Abflussereignisse (1500-2015)“ von Mathias Deutsch und Karl-Heinz Pörtge erschienen.

Die Publikation kann direkt bei der TLUG Jena bestellt werden und kostet 15 Euro (zuzüglich Versand). Die Bestell-Anschrift lautet:

TLUG Jena
Göschwitzer Straße 41
07745 Jena
– Deutschland –
E-Mail: susanne.oberlaender@TLUG.thueringen.de

Zitiervorschlag: Deutsch, M. & K.-H. Pörtge (2017): Hochwasser in Thüringen. Ursachen, Verlauf und Schäden extremer Abflussereignisse (1500-2015),
Schriftenreihe der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) Jena, Schriftenreihe Nr. 113, Jena, 217 Seiten.

 


3. WaSiM User Conference 2017

Die 3. WaSiM User Conference 2017 findet vom 10. bis 11. Mai 2017 am Leibniz Rechenzentrum in München Garching statt: Weitere Informationen (Homepage).


Special Session 10th European Symposium for Freshwater Sciences – SEFS10

Prof. Dr. Peter Chifflard und Dr. Martin Reiss haben eine Special Session zum 10th European Symposium for Freshwater Sciences (SEFS10) eingereicht. Hierfür ist die Einreichung für Beiträge aktuell möglich. Allgemeine Infos zur Tagung finden Sie unter http://www.sefs10.cz/.

SS1 – Groundwater systems

Groundwater dependent ecosystems (GDEs) – Habitats under pressure?

Convenors: Martin Reiss & Peter Chifflard
Affiliation: University of Marburg, Germany
Contact e-mail: reissm@geo.uni-marburg.de

Brief synopsis of the session:
GDEs like springs, the hyporheic zone or caves are important ecotones which are wide-ranging interacting with aquatic and terrestrial ecosystems. Groundwater provides water, nutrients and mostly stable temperature. However, the role of groundwater in surface ecosystems is not fully understood and global change impacts are complex and not trivial to predict. Protection, development and revitalization of GDEs and their ecological functions are of crucial importance. Disturbances to the groundwater regime result in a range of threats, including warming of water temperature, salinization, pollution, eutrophication and land use changes. The session should demonstrate current knowledge and progress on topics to stimulate ongoing discussion, debate and learning, highlight areas for further work, and improve general knowledge and understanding about impacts on GDEs.


Hydrologie auf dem Deutschen Kongress für Geographie

Aus dem AK Hydrologie heraus konnten erfolgreich Fachsitzungen zum Deutschen Kongress für Geographie 2015 in Berlin angemeldet werden. Hier eine Übersicht:

LN-FS-11
Grundwasser und grundwasserabhängige Ökosysteme: Ressource und Lebensraum im globalen Wandel

Die Fachsitzung widmet sich den Umweltproblemen und Störanfälligkeiten von Grundwasser und grundwasserabhängiger Ökosysteme im Zusammenhang der Beeinflussung durch Landnutzung und dem Landnutzungswandel.

Sitzungsleiter_innen: Dr. Martin Reiss, Dr. Sven Berkhoff

LN-FS-18

Nachhaltiges Land- und Wasserressourcenmanagement in Zentralasien

Die Fachsitzung adressiert Herausforderungen/ Lösungsansätze im Bereich des Land- und Wassermanagements in Zentralasien im Kontext sozialistischer/postsozialistischer Entwicklungen.

Sitzungsleiter_innen: Dr. Daniel Karthe, Prof. Dr. Lucas Menzel

ER-FS-03
Die multifunktionale Nutzung und Dienstleistung von Auen – Zukunftskonzept oder Utopie?

Die Fachsitzung beschäftigt sich mit der Nutzung und den Dienstleistungsfunktionen von Auen und den daraus resultierenden Nutzungskonflikten, Strategien und Lösungskonzepten. Mehr 

Sitzungsleiter_innen: Prof. Dr. Bernd Cyffka, Prof. Dr. Achim Schulte

ER-FS-04
Die ungesättigte Bodenzone – Steuerungsraum für Landschaftswasserhaushalt und Hochwasserentstehung

Die Fachsitzung befasst sich mit der Rolle der ungesättigten Bodenzone und des Zwischenabflusses im Landschaftswasserhaushalt von Hoch- und Mittelgebirgen und insbesondere bei der Entstehung von Hochwasserereignissen.

Sitzungsleiter_innen: Prof. Dr. Peter Chifflard, Dr. Christian Reinhardt-Imjela

ER-FS-22
Regionale Klimamodelle in der Hydrogeographie im Klimawandel

Regionale Klimamodelle als Werkzeuge zur Modellierung der Auswirkungen des Klimawandels auf hydrogeographische Systeme.

Sitzungsleiter_innen: Thomas Büche, Prof. Dr. Mark Vetter

ER-FS-29
Wasser und Gesundheit

Die Wirkung des Wassers auf die menschliche Gesundheit ist räumlich unterschiedlich ausgeprägt. Es kann mit dem Auftreten von Krankheiten in Verbindung gebracht werden, aber auch Element der Gesundheitsförderung sein.

Sitzungsleiter_innen: Dr. Daniel Karthe, Dr. Sebastian Völker


Themenheft in der Erdkunde

Die Ausgabe Vol. 68, No. 1 (2014) der Zeitschrift Erdkunde beschäftigt sich mit dem Thema water in research and practice (editorial als PDF), an dem Mitglieder aus dem AK Hydrologie mitgearbeitet haben. Die Beiträge finden Sie HIER.

Advertisements